Three-Card Poker: Alle Geheimnisse, die du wissen musst

Three-Card Poker: Alle Geheimnisse, die du wissen musst

Three-Card Poker wurde in England Mitte der 1990er Jahre von Derek Webb erfunden. Ursprünglich hieß es Casino Brag a wegen der drei Brag-Karten, um ein Spiel zu erstellen, in dem die Spieler nicht gegen sich selbst wetten. Der Name Drei-Karten-Poker wurde angenommen, als er in Amerika ankam.

Ein älteres Spiel, auch Drei-Karten-Poker genannt, wurde in vielen Kartenspielbüchern im Amerika des 20. Jahrhunderts gezeigt. Dies war ein Draw Poker, der mit drei statt fünf Karten gespielt wurde und wo die Spieler im Stil des Pokers gegen andere wetten.

Dieses moderne Casino-Spiel bietet ein Kartenspiel mit 52 Karten auf dem Tisch, in dem die Karten vom Dealer abgeglichen werden und die Wetten platziert werden. Es gibt zwei Arten von Wetten:

Ante und Spiel

Es ist eine Episode, die es dem Spieler erlaubt, den Dealer zu schlagen. Die drei Karten werden jedem Spieler, der die Wette zuerst und drei Karten an den Dealer gegeben hat, gegeben. Nachdem er seine drei Karten gesehen hat, muss der Spieler entscheiden, ob er eine zusätzliche Wette machen oder die Hand weitergeben möchte, um den Ante-Einsatz zu verlieren.

Nach dieser letzten Entscheidung wird die Hand des Dealers aufgedeckt und die Karten aufgedeckt. Wenn der Dealer keine Königin oder bessere Karte hat, wird die Ante-Wette bezahlt und der Betrag wird an den Spieler zurückgegeben.

Wenn der Dealer stattdessen die Dame oder eine andere höhere Karte hat und die Hand des Spielers die Hand des Dealers schlägt, werden der Ante-Einsatz und die nächste Wette bezahlt. Wenn der Dealer die Dame oder eine höhere Karte hat und die Hand des Spielers gleich der des Dealers ist, werden die Ante-Wette und die anderen Wetten zurückgegeben. Wenn der Dealer die Dame oder eine höhere Karte hat und die Hand des Spielers niedriger ist als die Hand des Dealers, sind der Einsatz und der Einsatz sowie die Einsätze verloren.

Paar Plus

Eine Wette auf die Qualität der Hand des Spielers, unabhängig davon, was der Händler zugestimmt hat. Das Ergebnis einer Pair Plus-Wette hängt nur von den drei Karten ab, die dem Spieler gegeben werden (die Karten des Dealers sind irrelevant). Der Paar plus Einsatz ist verloren, wenn der Spieler nicht zwei Karten des gleichen oder besseren Wertes hat.

Die Siegerhandshakes sind:

  • 4 zu 1 für einen Flush (drei Karten derselben Farbe)
  • 6 zu 1 für eine Straße (drei aufeinanderfolgende Karten mit gemischten Farben)
  • 30 zu 1 für drei gleiche Arten
  • 40 zu 1 für einen Straight Flush (drei aufeinanderfolgende Karten derselben Farbe)
  • Eine gewinnende Hand des Paares Plus wird bezahlt, selbst wenn der Spieler seine Hand führt.

Die optimale Strategie des Drei-Karten-Poker ist, dass es viel einfacher ist als andere Casino-Kartenspiele. Der Spieler darf auch nicht das Paar Plus einsetzen, sondern kann es mit jeder Hand von Q, 6, 4 oder besser Karten machen.

Der Hausvorteil von Drei-Karten-Poker ist 2,01%. Wenn Sie sich entscheiden, mit Pair Plus zu wetten, beträgt die Marge 2,32%.

An manchen Orten darf nur mit einem Pair Plus ohne Ante gespielt werden. Dies ist ein Nachteil für den Spieler.

Der Drei-Karten-Poker-Artikel: Alle Geheimnisse, die du wissen musst, stammen von 1000 kostenlosen Spielen.